REISEZIELE

“Desto weiter ich reise, desto näher komme ich an mich heran.”

Ein Zitat des amerikanischen Regisseurs Andrew McCarthy, dass so trefflich meine Erfahrungen mit dem Reisen und insbesondere dem Nachhause-Kommen beschreibt. Reisen ist loslassen vom Alltag und dem Zulassen von neuen Erfahrungen, dem Aufgeben von festen Zeitplänen und dem Erfüllen von Erwartungen, sondern vielmehr das dahin driften und das Einlassen auf das noch Unbekannte, dass mit dem Reisen einhergeht. Damit einhergehend kommt ganz automatisch das Reflektieren über das eigene Dasein und ganz allmählich begreift man, dass das Reisen einen beeinflusst und verändert. Was wir mit diesen Erkenntnissen anfangen, bestimmt unsere weiteren Weg.


KONTINENTE & LÄNDER

Unterwegs in der Welt